News

Willkommen auf der News - Seite!


 An dieser Stelle erfahrt ihr immer die aktuellsten Neuigkeiten, Neudeutsch "News" aus meinem bzw. unserem aufregenden Leben...


Hier gibt es Geschichten, Erlebnisse & Emotionen pur!


Leider passen die nicht alle auf eine Seite, sodass ich alles nach Jahren "sortiert" habe, schlauer Erwin!!! Um die "alten News" zu erkunden, klickt doch bitte hier auf "Newsarchiv". Danke!

Sonntag, der 14.02.2021 - Valentinstag & ich bin schlecht gelaunt...


Also heute sollte ja dieser romantische Valentin vorbeikommen... Wer auch immer das ist, er kam nicht! Und entgegen der Meinung vieler Medien bekam ich weder Blumen noch Pralinen... Wozu auch? Nicht mal die Hilde wollte mit mir Gassi gehen, sondern verzog sich mit dem Herrn Untertan ins Bett zum Mittagschlaf! Ähm, gehts noch??? Sonst hängt die immer an oder auf mir... Na jedenfalls bin ich dann eben mit der Frau Untertanin alleine losgezogen, hatte aber mein Gesicht zur Faust geballt! Ja, ich hatte keinen Bock, schon wieder mit dieser ollen Jacke rumzurennen, die übrigens die Wäsche und den Trockner nach meiner letzten "Aktion" problemlos überstanden hat, und blieb ständig stehen... Mal abgesehen davon, dass ich meiner eigenen Wege ging. Tz... du kannst mich ruhig rufen, ich höre dich eh nicht! Als ich dann mitten auf der Straße stand und ein Auto kam, wurde ich auch noch angemeckert!!! Skandal!!! Zwischendurch wurde mir sogar die Jacke ausgezogen, um zu sehen, ob ich dann besser laufe... Pustekuchen! Ich bin doch nicht dumm... Das würde nur dazu führen, dass ich noch länger draußen bleiben muss... Aber wenigstens war die Sonne gut gelaunt, ist ja auch was. Wieder zu Hause angekommen, untersuchte mich die Hilde gleich auf Fremdmädchenbegegnungen... Als ob ich darauf heute Lust gehabt hätte. Und während ich mich nun zur Ruhe begab, ging es für Hilde raus in die Natur... Kaum wieder zu Hause, kam die zu mir angekrochen und wollte mit mir kuscheln... Nö, lass mal, jetzt will ich nicht mehr... Bätsch!

Sonntag, der 07.02.2021 - Warum heißt der Sonntag noch mal Sonntag??? An der Sonne kann es jedenfalls nicht liegen...


Also ganz ehrlich, ich und Hilde haben unsere Geschäfte heute früh in 20 Sekunden erledigt!!! Aus Gründen! Blöderweise gibt es immer noch keine Indoortoilette für uns, und so mussten wir noch einmal raus... Heiliger Bimbam, wer hat sich das Wetter denn ausgedacht??? Wunderschöner Pulverschnee gepaart mit Windböen und eiskalt... Und wenn ich von eiskalt rede, dann meine ich das auch so! - 12 Grad ist definitiv ganz dolle böse kalt, insbesondere wenn es stürmt. Ne, da kommt keine Freude auf... Mir hat es sogar die Kutte hochgehoben!!! Ich habe mich anschließend vorsorglich ins Gebüsch geflüchtet, da allerdings gab es auch Böen in Form einer Hilde... Anschließend ging es für mich überwiegend immer an der Wand lang oder auch an den Maschinen, während die wilde Hilde durch die Gegend sprang... Trotz allem hatte ich tatsächlich nämlich das Gefühl, dass ich die Jacke unbedingt loswerden muss... Die Schneewehen waren teilweise ganz schön hoch, da hatte ich mit meinen kurzen Beinchen zu tun und hätte quasi eher Stiefel gebraucht... Den Nichtmehrdreikäsehoch hatten wir auch mit, und der sorgte dafür, dass Hilde nicht langweilig wird... Wäre ich nur zu Hause geblieben! Ich fordere sofortigen Frühling, allerdings wäre ich vorläufig auch mit Sonne, weniger Wind und etwas wärmer zufrieden! Wir hatten aber alle ziemlich schnell die Schnute voll von dem verrückten Wetter und waren froh, als wir wieder zu Hause waren.

Sonntag, der 31.01.2021 - Schnee & Sonne, eigentlich perfektes Erwinwetter... wenn da nicht die Jacke wäre...


Meine Mission heute: Die Jacke loswerden!!! Damit sieht "Mann" ja aus, wie Graf Dracula nur als Erwin verkleidet! Blöderweise sitzt das Ding bombenfest an mir... Schütteln brachte keinen Erfolg, wenn ich es auch öfter und intensiv probiert habe... Also mussten die Maschinen herhalten, und die haben es wirklich in sich! Aber nö, auch das half nicht... lediglich das eintönige Hellblau wurde etwas aufgepimpt! Auch Wänden, Steinen und Bäumen hielt die Jacke stand, leider! Gibt es doch nicht, wie kann man nur so anhänglich sein??? Ich, der Herr Erwin, bin höchst empört über dieses anhängliche Wesen! Da hätte ich ja auch gleich Hilde mitnehmen können... Zu Hause wollte ich dann einfach nur noch rein und dieses Ding loswerden. Insgeheim hoffe ich, dass es die nun durchaus dringend notwendige Wäsche nicht übersteht... Vielleicht habe ich ja Glück!

DSC_049931.01.2021
DSC_049731.01.2021
DSC_052431.01.2021
DSC_050531.01.2021
DSC_054631.01.2021
DSC_053931.01.2021,
DSC_064431.01.2021
DSC_062331.12.2021
DSC_058631.01.2021
DSC_057531.01.2021
DSC_063931.01.2021
DSC_074631.01.2021
DSC_077531.01.2021
DSC_066331.01.2021
DSC_065331.01.2021
DSC_069231.01.2021
DSC_079531.01.2021
DSC_094231.01.2021
DSC_087731.01.2021
DSC_080831.01.2021
DSC_098531.01.2021

Sonntag, der 17.01.2021 - Man hat mich veralbert!


Servus! Die Frau Holle hat ja diese Woche jeden Tag Überstunden gemacht, wie man sieht... Streberin! Nun bin ich ja nicht so begeistert, wenn es ums Gassigehen geht. Und erst recht nicht, wenn der Himmel grau ist... So wurde mir heute vorgegaukelt, dass die Sonne jeden Augenblick rauskommt und ich mitkommen soll... Ich war nicht direkt überzeugt und musste aus dem Bett von ganz oben nach unten in den Flur getragen werden. Und dann ging es ab in den Schnee. Und was soll ich sagen, von wegen Sonne... Am Arsch... Keine Sonne weit und breit! Ich machte also das beste aus der Situation, was blieb mir auch anderes übrig? Es war ein kurzer, aber intensiver Opispaziergang, denn das durch den Schnee marschieren ist ganz schön anstrengend... Und erst der "Schneeengel" nach Bullymanier... Das ist Perfektion in ihrer reinsten Form! Kurz darauf kam ein Hundekumpel des Wegs, allerdings war der nur fast so groß wie mein Dickkopp... Deswegen durfte ich nicht mit ihm spielen, angeblich würde ich ihn plattwalzen!!! Ich??? Mit meiner zarten Gestalt??? Niemals! Egal, ich bin sowieso schon wieder müde... Also ab nach Hause, wo ich mich noch kurz im Garten nützlich machte. So mit Regentonne abstützen, nicht das sie umfällt! Und die Bank erst... Wie ihr seht, es gibt immer was zu tun.

Sonntag, der 10.01.2021 - Schneekullern oder auch nicht!


Ich und Hildchen hatten heute mal wieder "Einzelausgang", aus Gründen. Ihr wisst ja, ich bin ein alter Knacker und benötige nicht mehr ganz so viel Auslauf wie die wilde Hilde. Und ich kann so besser auch mal etwas Spaß haben, zum Beispiel wenn mich der Schnee anspringt. Da muss ich mich ja wehren und kuller mich in ihm. So ganz ungestört eben. Denn wenn Hildchen das sieht, möchte sie mir immer helfen und springt direkt auf mich drauf, um den Schnee abzuwehren... Sie möchte nur mein bestes, sagt sie. Ich glaube, die will mich einfach nicht teilen. Jedenfalls war ich eine Weile gemütlich unterwegs und durfte mich anschließend ausruhen. Währenddessen zog die Frau Untertanin mit der Hilde los. Und auch bei ihr ging es um den Schnee, nur das dieser nicht die Hilde ansprang, sondern sie ihn! Und beim Kullern darin kamen der Hilde ein paar schneelose Stellen in die Quere oder eben unter das Fell... Sie kam trotz allem relativ sauber zu Hause an, wenn auch fix und fertig. Sie übertreibt eben gerne!

Sonntag, der 03.01.2021 - Schnee versus warmes, kuscheliges Bett...


SKANDAL!!! ☝️ Das neue Jahr ist noch keine 3 Tage alt und ich werde schon gequält!!! 😳😱😳 Da liegt man friedlich und zufrieden im Bettchen, verschläft den ganzen Vormittag, es ist warm und kuschelig, und dann passiert es! Ich werde aus dem Bett gepflückt, um Gassi zu gehen... 🙄 Draußen ist es kalt und nass... 🥶  Frau Holle hat wohl gedacht, dass sie mal wieder die Betten ordentlich ausschütteln muss. Nachdem ihr im letzten Winter anscheinend komplett die Motivation gefehlt hat! Und so war alles voller Schnee, was ja ansich eigentlich ganz schön ist. Und da haben wir doch schon das Problem, denn es ist eben nicht schön mit Sonne und so, sondern einfach nur grau! 🙄 Und somit hielt sich meine Motivation entsprechend absolut in Grenzen... Denn auf solch nasses Schneegedöns hätte ich lieber verzichtet und wäre in meinem warmen, kuscheligen Bettchen geblieben... 👌 Dürfen Opirentner eigentlich so behandelt werden??? 🤔 Nun ja, was solls, nun stand ich eh schon in dem matschigen Zeug, und als ob das noch nicht reicht, auch noch mit dieser Weste... 🙄 Und plötzlich tauchte das kleine Häuschen wieder auf, ich also rein in die Bude und versucht die Weste lozuwerden. 😁 Hat nicht geklappt, aber dafür war sie schön dreckig, was die Frau Untertanin die Augen verleiern ließ... 💪 Was die wieder hat? Ist doch nur dreckig und nicht kaputt... 2 mal kurz drüber poliert, sieht sie wieder aus wie neu! Man hätte mich ja einfach im Bett lassen können... Aber nö... Selber Schuld! Und außerdem hat die Hilde auch bloß Flausen im Kopf und wieder zu viel Motivation in den Pfötchen... Springt, rennt und wuselt durch den Schnee, wie eine angestochene... Und natürlich musste ich auch wieder dran glauben! Kann die mich nicht einfach mal in Ruhe lassen??? Borrr... Wenn die weiter so macht, verkaufe ich das Luder einfach! 🙄😁


Freitag, der 01.01.2021 - Neujahr, der Tag danach...


Huhu! Herzlich Willkommen im Jahr 2021! Wir wünschen euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr!


Und da ihr das hier lesen könnt, gehe ich mal davon aus, dass ihr alle unbeschadet im neuen Jahr gelandet seid. Und wie lief es bei uns? Wir sind ja kurz vor Mitternacht zum Schlafen aufgebrochen. Warum? Ja keine Ahnung, eventuell waren wir müde... Oder haben eh keine Erwartungen an ein riesen Donnerwetter zur Begrüßung des neuen Jahres gehabt? Also eher die Untertanen, mir war alles egal. Ich habe mich also direkt in die Kissen geworfen und fing an zu schnarchen, natürlich ganz leise... Kurze Zeit später, also Mitternacht, ging es dann doch tatsächlich richtig rund draußen! Und wisst ihr, was ich gemacht habe??? Geschlafen, als wenn nichts wäre! Nur einmal kurz habe ich den Kopf gehoben, total verschlafen aus dem Fell geguckt, um anschließend direkt wieder umzufallen... Ich, der Herr Erwin, welcher die ganzen Jahre immer Angst hatte, war vollkommen entspannt, während Hilde wie ein Flummi rumgesprungen ist. Rollentausch??? Möglicherweise... Ich denke aber, dass ich inzwischen tatsächlich nicht mehr so gut höre bzw. eine fast taube Nuss bin... Bei einem Opi keine Seltenheit... Nun ist es also amtlich, ich werde immer mehr zum alten Knacker... Herzlichen Glückwunsch! Natürlich mussten wir heute auch wieder los, die Geschäfte müssen nun mal draußen erledigt werden. Die Autotür stand offen und Schwupps saßen wir auch schon drin... zwar an der falschen Stelle, aber hey, seht ihr, wie schlank wir sind und beide in den Fußraum passen??? So konnten wir jedoch nicht aufbrechen und wurden noch umquartiert in den Kofferraum... Anschließend ging es in den Wald zum Neujahrsspaziergang. Auch so eine Tradition, die niemand brauch... Gucken wir mal, welche Überraschungen dieses Jahr so für uns bereit hält...

Donnerstag, der 31.12.2020 - Silvester mal anders...


Wo soll ich bloß anfangen? Das Jahr 2020 war für uns alle ein ganz "besonderes" Jahr... Die Corona Pandemie hat weltweit "Einzug" gehalten und so mussten einige Entscheidungen für die Zweibeiner getroffen werden, welche mit vielen Einschränkungen verbunden waren. So auch über die Weihnachtsfeiertage und sogar Silvester. Da ging es um Ausgangssperren und dem Verkaufsverbot für das ganze laute Knallergedöns. Das wiederum spielte uns Vierbeinern natürlich in die Karten. Dennoch gab es kein Knallerverbot und einige Menschleins hatten wohl noch ausreichend aus dem Vorjahr gebunkert... oder so ähnlich... Es war jedoch in den letzten Tagen deutlich ruhiger als die anderen Jahre. So auch heute. Den ersten Knall hat meine wilde Hilde gegen Mittag vernommen und rannte deswegen wie von der Tarantel gestochen durch die Gegend. Sie war so aufgeregt und quasi direkt total "Out of Order", während ich ganz entspannt war. So kam es, dass ich mit dem Nichtmehrdreikäsehoch (NMDKH) mal lieber alleine zum ausgiebigen Jahresabschlussgassi losgezogen bin... Wir mussten ihn sowieso nach Hause bringen und haben deshalb einen klitzekleinen Umweg zum Geierswalder See gemacht. Und dort sind wir sogar noch an die Stelle gefahren, wo wir im Sommer nicht mehr hindurften. Eigentlich heute auch nicht, aber hey, ich der Herr Erwin musste dort noch einmal das Umfeld erkunden und erst Recht mein Revier markieren! Und wir wollten relativ ungestört unserer Wege ziehen. Und so haben wir das fantastische Wetter für eine längere Runde genutzt. Wobei man natürlich sagen muss, dass die Runde an sich sehr klein war, wegen der vielen Pausen und meinem "Sturmschritt"... Zwischendurch sind wir ja auch noch unter die Bergsteiger gegangen, jawohl! Dann spielten wir Statue, wuselten durch den Sand und schmusten zwischendurch. Ab und zu hat es in weiter Entfernung mal geknallt, was mich jedoch nicht sonderlich interessierte. Nur als das Donnern einmal ganz nah war, wurde ich etwas nervös. Aber da waren wir sowieso schon auf dem Weg zum Auto. Noch kurz den NMDKH bei seinem Papa abgeliefert und anschließend nach Hause gedüst. Dort angekommen begrüßte ich meine Hilde, welche gerade ganz aufgeregt von ihrer Gassirunde wieder kam. Die hat sich vielleicht gefreut, mich zu sehen, dennoch "untersuchte" sie mich direkt wieder. Warum denkt die eigentlich immer, dass ich mich mit anderen Damen treffe??? Aus dem Alter bin ich ja wohl raus und außerdem reicht mir ein so wildes Luder völlig aus. Nun war ich jedoch müde und legte mich direkt auf die Couch, wo ich eigentlich nicht mehr runterkommen wollte... Aber Abendbrot futtern muss nun mal sein! Ich bin sogar danach noch kurz den Baum düngen gegangen... Hilde blieb erst auch auf der Couch liegen, aber dann hörte sie einen Knall und rannte wieder durch die Gegend... Der Herr Untertan vermutete, dass die Dame vielleicht ein großes Geschäft machen muss und ging mit ihr raus... Die Hilde führte jedoch anderes im Schilde und wollte den "knallenden" Feind Eleminieren... So rannte sie auch draußen hin und her und versuchte das "Böse" auszulöschen, während ich also seelenruhig auf der Couch schlief. Wieder drinnen musste sie in ihr "Zimmer", um sich zu beruhigen. Das tat sie auch. Gegen 23:45 Uhr haben wir uns auf den Weg ins Bett gemacht und sind wie jeden Tag vorher noch mal draußen pullern gewesen! In all den anderen Jahren war das undenkbar für uns, und nun war es, als wäre es ein ganz normaler Tag!!! Fassen wir also mal kurz zusammen: Ich lag entweder entspannt auf der Couch oder vor dem Kamin, während Hilde dieses Mal sehr nervös hin- und hergerannt ist... Wer hätte das gedacht?


* Wir zwei Schnuckels wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2021! Bleibt uns treu, trinkt nicht so viel, futtert dafür ordentlich, denn das ist absolut wichtig! Und noch wichtiger ist, dass wir alle gesund bleiben!!! Kommt gut rüber...

Wir sehen und hören uns im nächsten Jahr wieder. *


DSC_0019Silvester 2020
DSC_0009Silvester 2020
DSC_0006Silvester 2020
DSC_0108Silvester 2020
DSC_0082Silvester 2020
DSC_0049Silvester 2020
DSC_0156Silvester 2020
DSC_0260Silvester 2020
DSC_0237Silvester 2020
DSC_0286Silvester 2020
DSC_0287Silvester 2020
SAM_0315Silvester 202
SAM_0317Silvester 2020

Weihnachten 2020 - Fröhliche Weihnachten wünschen Euch Erwin, Hilde & die Untertanen! 


"Die Welt ist wie verwandelt jetzt, denn es beginnt das Weihnachtsfest. Momente voller Liebe und Herzlichkeit wünschen wir euch nun zur Weihnachtszeit, Freude haben, mit nichts mehr plagen, an den himmlischen Weihnachtstagen. Habt ein ganz wundervolles Fest, welches fast keine Wünsche mehr offen lässt."


Und wieder ist ein Jahr vergangen, Zack klopft schon der Weihnachtsmann an die Tür. Na endlich, das wird ja auch Zeit. Immerhin war ich das ganze Jahr über extremst Lieb, also die meiste Zeit natürlich... Für meine Meinungsstabilität bzw. den Altersstarrsinn kann ich ja nichts, ist genetisch bedingt und lässt sich nun mal nicht ändern! Ist wie bei Hilde, die kann auch nichts für ihre Wildheit... Zwinker... Kommen wir also nun zum Punkt! Natürlich haben wir uns für den Weihnachtsmann extra hübsch gemacht und hofften auf viele Geschenke. Blöderweise konnten wir nicht die ganze Zeit das Haus und den geschmückten Baum bewachen, da wir Gassi gehen mussten... Nervig!!! Und so ist uns der dicke bärtige Mann mal wieder nicht unter die Augen gekommen... Aber immerhin hat er uns die Geschenke unter den Baum gelegt!!! Allerdings sollten wir diese erst am späten Nachmittag auspacken... Wir konnten es kaum erwarten und plötzlich war es so weit. Wenn ich jedoch ehrlich bin, habe ich dieses Mal dann doch nicht selbst ausgepackt... Warum? Na ich war einfach schon fix und fertig, weil ich den ganzen Nachmittag in der Küche gesessen und die Nahrungszubereitung der Zweibeiner überwacht habe! Was hätte da alles schief gehen können... Na so ließ ich eben auspacken, spielte etwas und schlief dann einfach ein... Hilde hingegen war noch voller Tatendrang und schredderte gleich mal ein Plüschtier vollständig! Wie gewonnen, so zerronnen... Danach mussten wir uns natürlich ordentlich ausruhen und deshalb fielen wir einfach in das Rentierbett direkt unterm Tannenbaum, welches an allen Tagen wegen ständiger Überfüllung geschlossen hatte... Am ersten Weihnachtsfeiertag herrschte ordentlich Trubel in der Bude, wo ich natürlich immer mittendrin sein musste. Schließlich bin ich der Chef hier im Haus und nehme meine Verantwortung sehr ernst! Am zweiten Feiertag mussten wir uns dringend von dem ganzen Theater erholen und ruhten uns intensiv aus. Wenn nur nicht immer dieses ewige Gassi gehen dazwischen käme... Machs gut lieber Weihnachtsmann, bis zum nächsten Jahr!

Samstag, den 19.12.2020 - So macht das Gassi gehen absolut Spaß!


Ähm... nun ja, ich glaube, es wird immer mehr Frühling... Und das, obwohl der Weihnachtsmann bald kommt... Unabhängig davon zieht es uns bei Sonnenschein natürlich raus in die Natur, sogar mich! Und mit Leckerlis läuft es doppelt gut... Und während ich mal wieder versuchte, mein "Gewand" loszuwerden, hüpfte Hilde schon auf die Bahnschwellen. Moment mal, ich will da auch hoch! Nun war ich aber auf der falschen Seite, so konnte mich niemand hochsetzen. Für mich doch kein Problem, ich flutsche einfach durch die Löcher... Der Frau Untertanin sind die Gesichtszüge entglitten, denn sie fürchtete, dass ich in den Löchern stecken bleibe... Tz, ich doch nicht, ich bin geschmeidig wie eine Natter! Und siehe da, da bin ich auch schon... Noch ein bisschen Gesichtskirmes, ein paar Suchspiele und zum Abschluss noch mal blöd in die Kamera gucken... Zack fertig!!!

DSC_009519.12.2020
DSC_010219.12.2020
DSC_034019.12.2020
DSC_013919.12.2020
DSC_014919.12.2020
DSC_015519.12.2020
DSC_016619.12.2020
DSC_017019.12.2020
DSC_017419.12.2020
DSC_037819.12.2020
DSC_034519.12.2020
DSC_036719.12.2020
DSC_035519.12.2020
DSC_042319.12.2020
DSC_044119.12.2020
DSC_045919.12.2020
DSC_041019.12.2020
DSC_040319.12.2020
DSC_056219.12.2020
DSC_058619.12.2020
DSC_060219.12.2020

Sonntag, der 06.12.2020 - Nikolaus im Frühling...


Wir hatten heute fantastisches Wetter! Und natürlich zieht es einen Erwin raus in die Natur, nachdem er fast den halben Tag im Bett friedlich vor sich hingeschnarcht hat... Nur deshalb hatte ich so viel Energie! Und deswegen konnte ich die Blätter Plattwalzen oder gar das lustige kleine Häuschen stützen, als ein wahnsinniger Windhauch versuchte, es umzublasen... Auch wenn es einige vermuten, es hatte so rein gar nichts mit meinem Geschirr zu tun! Wirklich nicht! Dann schmiss ich noch ein paar Lefzen hin und her, versuchte mich zu verstecken und schließlich war mein Akku schon wieder leer... Ich bin dann mal wieder am laden... Ach, und übrigens, bei uns war der Nikolaus nicht... es liegt einfach an den nicht vorhandenen Stiefeln... Aber wenn man solche Dinger erst vor der Tür stehen hat, dann muss man die auch anziehen... Also deswegen verzichten wir lieber darauf!!!


Montag, der 30.11.2020 - Ich werde älter...


Haaaaaalllllllooooo! Wisst ihr eigentlich, was heute für ein Tag ist??? Nein? Echt jetzt? Warum nicht? Das gehört doch eigentlich zur Allgemeinbildung! Muss ich euch denn immer alles erst erzählen? Immerhin bin ich hier der alte Knacker & nicht ihr... Na nützt ja nichts, also werde ich euch mal aufklären! Oder wollt ihr es überhaupt nicht wissen? Könnte ja sein, dass es euch überhaupt nicht interessiert... Aber wieso lest ihr dann bis hier? Gebt zu ihr seit neugierig! Gut, also dann komme ich jetzt mal raus mit der Sprache... Ihr könntet natürlich auch noch mal selber darüber nachdenken... Aber ach was solls... So, es geht los! Zuerst gucken wir mal, was wir da so auf den Fotos sehen. Ja, genau das bin ich, euer Erwin! Und was habe ich auf der Rummsmurmel? Genau, meine Opimütze. Und warum habe ich die auf? Weil ichs kann!!! Und weil ich ein alter Opi bin, der immer älter wird... Klingelts schon? Noch nicht? Na nun aber! Okay, ich rücke jetzt mit der Sprache raus!


Ich bin nämlich heute mal wieder ein GEBURTSTAGSERWIN!!! Ja, genau, ICH feiere heute meinen 12. Geburtstag!!!


Ist das nicht ein Wahnsinn? Wer hätte das gedacht, dass ich ein noch älterer Knacker als voriges Jahr werde? Und so der liebe Gott will, werde ich euch noch eine ganze Zeit auf die Ketten gehen! Das habe ich mir ganz fest vorgenommen! Klar, ich bin schon lange nicht mehr der schnellste, aber hey, in der Ruhe liegt die Kraft! Deswegen schlafe ich auch viel mehr als früher, was definitiv Sinn macht. Mittlerweile sind meine Ohren auch nicht mehr ganz so gut, wobei so richtig gehört habe ich ja noch nie wirklich... Dafür sind meine Zähne noch recht gut beieinander, was die Frau Untertanin gerade mal wieder am eigenen Leib zu spüren bekommen hat... Ich hatte kurzfristig die Ziegenrippchen mit ihrem Finger verwechselt... Kann ja mal passieren! Und er ist ja auch noch dran... Vielleicht ist das auch die Rache für dieses mega unnütze Geschenk, diese "Zwangsjacke"... Damit sehe ich aus wie ein Gürteltier... Aber seit der Herr Doctore mal vor etwas über einem Jahr gesagt hat, dass man Opirücken warm halten muss, bekomme ich eben so ein Zeugs... Und Spielzeug, bloß gut!

Also ihr Lieben, ich werde also weiter mein Unwesen hier treiben und ordentlich durch die Welt kaspern, wenn auch nicht mehr ganz so flink!

Freitag, der 20.11.2020 - Spielstunde mit dem "Mops"...


Ich mag den immer noch, auch wenn er etwas lädiert aussieht... Augen und Nase habe ich schon vor langer Zeit amputiert... Trotzdem fühlt er sich bei mir wohl! Ähm... Was bleibt ihm auch anderes übrig? Zum Nuckeln taugt der allemal noch...

Sonntag, der 15.11.2020 - Training mit dem Nichtmehrdreikäsehoch...


Heute bin ich mit dem NMDKH aufgebrochen, um ihm auch einmal mein  "Traumschloss" zu zeigen. Er fand die alte Fabrik mindestens genauso spannend wie ich. Zwischendurch hat er mit mir Tricks geübt und dank Leckerlis in seiner Hand war ich auch hoch motiviert! Da ich jedoch als Opi nicht mehr alles so gut schaffe, wurde ich zwischendurch von der Frau Untertanin auf die Mauer gehoben. Ab und zu versuche ich noch selber irgendwo hochzuspringen, was mir jedoch nicht mehr so gut gelingt... Und dann gucke ich halt blöd aus der Wäsche und werde getröstet. Möchte ja auch sein! Anschließend war ich fix und fertig und wollte mich mal ordentlich ausruhen. Dafür zog ich mich in das Spielhaus zurück, also mehr oder weniger...

Sonntag, der 08.11.2020 - Unser "Traumschloss"...


Ja also ähm... eigentlich wollte ich mir ja mal wieder mein "Traumschloss" angucken gehen... Also die alte Fabrik, wo ich schon mal vorhatte einzuziehen... Allerdings ist das Ding so riesig, dass ich da hätte Unmengen an Personal gebraucht... Mal abgesehen von dem riesigen Kamin, da hätte ich jeden Tag mehrere Lkw`s voller Holz verheizen müssen... Deshalb hatte ich das Vorhaben erst einmal auf Eis gelegt! Jedenfalls musste ich heute feststellen, dass da jemand wohl die gleiche Idee hatte und mein "Traumschloss" umgebaut hat... Kleiner ist es aber nicht geworden, dafür ein hochmodernes Museum... Da gibt es eine Menge zu entdecken, allerdings derzeit nur draußen, außerhalb des Zauns... aus Gründen! Das hat uns aber auch gereicht, wir waren ziemlich schnell geschaft... Die viele frische Luft, ihr versteht?

Sonntag, der 11.10. bis Montag, den 12.10.2020 - Mit der Nuckelpinne auf Ferropolis... 😱


Die Untertanen sind ja manchmal schon recht komisch, na ja, eigentlich einfach nur schlecht von uns erzogen... Wie sagt man so schön: Einsicht ist der erste Weg zur Besserung! Aber in diesem Fall half die uns nicht weiter... Grundsätzlich hätte ich schon skeptisch werden sollen, als die Untertanen dieses runde "Haus" packten... Schließlich sollten wir auch noch über die neue Treppe  Probelaufen... Und ehe wir uns versahen, saßen wir auch schon im Auto & dieses rundgelutschte "Haus" verfolgte uns die ganze Zeit während der Fahrt. Gibt es doch nicht! Und dann kamen wir auf einem Gelände an, welches sich Ferropolis nannte. Junge junge, da standen ein paar mordsmäßig große Geräte rum. Und unter einem davon wurde die Nuckelpinne aufgebaut. Ähm, warum eigentlich? Was, wie jetzt? Wir sollen hier schlafen? Nicht euer Ernst... Ich bin doch nicht Lebensmüde! Was ist denn, wenn uns das Ungetüm mit dem schönen Namen "Big Wheel" auf den Kopf fällt? Dann sind wir alle Matsch!!! Ich verlange die sofortige Abreise! Na gut, erst einmal erkunden wir noch das Gelände. Wir müssen uns schließlich mal die Pfötchen vertreten! Und siehe da, hier gibt es eine Menge im Wald zu sehen. Wer hätte das geglaubt. Neben kleinen Bühnen und schnuckeligen Bänken gab es sogar einen Strand inklusive See. Blöd nur, dass es zu kalt war zum Baden. So turnten wir auf diesen ganzen Dingern rum und machten uns anschließend wieder auf, um zum Herrn Untertan zu kommen. Dieser baute eifrig alles auf, um es uns so angenehm wie möglich zu machen... Ähm, eigentlich wollte ich doch wieder abfahren... Jedenfalls wurden wir kurz zischengeparkt, bis wir dann endlich in unser eingezäuntes Gelände durften. Irgendwie hatte das was von einem Zoo... Denn da kamen ständig Leute vorbei und guckten uns an. Eigentlich hätten wir dafür Geld nehmen können... Aber nichtsdestotrotz, die Sonne schien und wir hatten einen Teppich... und Decken, & ein Bettchen. Somit mussten wir unsere Bullyluxuskörper nicht auf dem puren Boden lagern. Die Untertanen wollten dann gemütlich futtern und setzten sich dazu an den Campingtisch. Ich muss nicht erwähnen, dass das Ding sowieso schon recht wackelig auf dem vorhandenen Boden stand, oder? Und nun überkam uns die Spielfreude, man muss ja schließlich die Sonne ausnutzen. Und wenn Bullys spielen, geht es meistens recht rasant zu. Uns wird nachgesagt, dass wir überall durchrammeln, ohne Rücksicht auf Verluste. So auch hier... Der Tisch stand uns im Weg, denn der Platz war ja begrenzt... Und so ging es immer Rungs, Doing... Da gefiel dem Herrn Untertan nicht und er beschwerte sich! Was können wir denn dafür? Wollten wir hier her? Nö, also musst du damit leben! Und weiter gehts! Irgendwann musste ich mich dann aber mal ausruhen und genoss es einfach in der Sonne zu sitzen. Nach einer Weile mussten wir aber noch das restliche Gelände erkunden, sozusagen die großen Geräte mal näher betrachten... Holla die Waldfee, die sind aber wirklich riesig! Und so langsam werden meine Pfötchen schwer und ich habe Hunger, mal abgesehen von Hilde. Also bitte fahren wir jetzt nach Hause oder gibt es hier was??? Wir bekamen dann tatsächlich unser Futter und anschließend mussten wir in das "Haus"... Da ich so müde war, schlief ich zunächst auf dem Bettchen am Boden, was angesichts des Platzmangels gar nicht so einfach war. Hilde schlief oben, im offiziellen Bett. Die Untertanen machten sich für eine Weile aus dem Staub, beobachteten aber das Haus die ganze Zeit. Nicht das uns noch jemand klaut... Irgendwann kam das Frauchen, ging mit uns noch einmal pullern und anschließend krochen wir zusammen in das Bett. Später kam noch das Herrchen und wir schliefen alle bis zum nächsten Morgen. Die Nacht war schon sehr zeitig zu Ende, da die Frau Untertanin nicht mehr schlafen konnte. Ihr taten alle Knochen weh... Frag mich mal! Und zack, stand Hildchen auch bereit! Wir frühstückten dann schnell, gingen kurz pullern und anschließend kroch Hildchen wieder ins Bett. Ich dagegen blieb einfach draußen bei Frauchen. Da es nicht sehr warm war, sollte ich mich eigentlich auf das gepolsterte Bettchen setzen. Nö, keine Lust! So wurde ich wenigstens in die Decke gewickelt, damit ich nicht erfriere. Anschließend sind wir noch eine schöne Runde gelaufen, wobei ich darauf auch gerne verzichtet hätte... Wäre ich bloß ins Bett gegangen! Und da sie anschließend noch mit Hildchen gelaufen ist, bin ich doch lieber freiwillig ins Bett gegangen, bevor ich noch einmal mit muss. Dort schlief ich tief und fest und verpasste sogar den Abbau... Irgendwann wurde ich geweckt, da wir nun alles wieder einräumen wollten... Also wurde ich einfach umgelagert und ins Auto gelegt. Mit Hildchen natürlich, so war es schön kuschelig. Wir schnarchten wie die Weltmeister, was kein Wunder sein dürfte. Die Nacht war viel zu kurz und das ganze rumgelaufe an der frischen Luft macht einfach müde. Irgendwann setzte sich das Auto in Bewegung und wir fuhren Richtung Heimat. Endlich zu Hause angekommen, freuten wir uns wie Bolle und ganz besonders auf unser schönes kuscheliges Bettchen. Denn die letzte Nacht war hart, sehr hart sogar... Aber ansonsten war der Ausflug gar nicht so schlecht, jedenfalls war das Gelände spektakulär. Ein richtig großer Abenteuerspielplatz eben.

Samstag, der 03.10.2020 - Von einem Erwin der Auszog ein Franzose zu werden...


Ich sage es euch, ich habe einen Tag hinter mir... 🙈 Na gut, es waren höchstens ein, zwei Stündchen, aber in dieser Zeit ist eine Menge passiert! ☝️ Zuerst bin ich zu einem Franzosen mutiert, die Ohren standen wie eine Eins... Kaum waren sie oben, waren sie auch schon wieder unten... gibt es doch nicht... Nun saß ich da und überlegte, ob ich jetzt warten soll, bis die wieder hochflutschen oder einfach meinen Weg fortsetzen soll? 🤔 Plötzlich kam der NMDKH - Tyler angerannt und wir machten zusammen ein wenig Blödsinn... Ähm... mein Umgang mit ihm scheint ihn etwas zu verwirren...🤔 Ich fürchte, er glaubt, er ist auch ein Bully... 😜 Und dann kam auch noch meine Oma. Hier muss irgendwo ein Nest sein... Na immerhin krabbelte sie nicht auch auf allen vieren. Jedenfalls marschierte ich einfach weiter und landete im Wasser... und wanderte durch Pampe... Um da wieder rauszukommen, musste ich auf den Schwimmsteg hüpfen, was angesichts meines Alters nicht mehr so ganz ohne Hilfe klappt... 🙄 Da warteten schon die anderen auf mich. Nach einer kurzen Pause gab ich noch einmal ordentlich Gas und habe dabei selbstverständlich immer die Gegend im Auge behalten! 👌 Geht ja schließlich nicht, dass hier irgendwer was macht, wovon ich keine Kenntnis habe... 😜 Und dabei erwischte mich so eine olle Pflanze und ich war mit solchen Stacheln behangen, die in mühseliger Kleinarbeit wieder aus mir rausgefriemelt werden mussten... Dementsprechend war meine Laune auch... 🙄 Ich könnte jetzt ein Nickerchen machen, stattdessen muss ich hier rumsitzen... 😱 Als das endlich erledigt war, verabschiedete ich mich noch von Oma & Tyler, und wir fuhren nach Hause.

Dienstag, der 22.09.2020 - Hilde eskaliert & umgarnt mich...


Also... Ähm... Was soll man dazu noch sagen? 🤔 Die wilde Hilde hat heute mal wieder alles gegeben! ☝️ Ich war nur die Randfigur in diesem Zirkus... 🙈 Unfassbar, ich glaube, die wollte mir sogar die Mandeln entfernen, so wie die geguckt hat... 😳 Ne, also wirklich... Da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln... 🙄 Seht selbst! 😁

DSC_002922.09.2020
DSC_000822.09.2020
DSC_000222.09.2020
DSC_009222.09.2020
DSC_006022.09.2020
DSC_007622.09.2020
DSC_006322.09.2020
DSC_004322.09.2020
DSC_014922.09.2020
DSC_013922.09.2020
DSC_013122.09.2020
DSC_010322.09.2020
DSC_018322.09.2020
DSC_020622.09.2020
DSC_022122.09.2020
DSC_022222.09.2020

Sonntag, der 13.09.2020 - Mit dem Nichtmehrdreikäsehoch (NMDKH) am Geierswalder See


Nun ist es ja so, dass ich im letzten Jahr mit dem NMDKH oder auch Tyler genannt des Öfteren im Sommer an meinem Lieblingssee war. Meistens Sonntag und dann relativ zeitig. Wir hatten dort eine wunderschöne Stelle fast nur für uns und so konnte ich mich auch ohne Leine absolut frei bewegen. Um an diese Stelle zu kommen, mussten wir mit dem Auto auf einem zugegebener Maßen nicht für die Öffentlichkeit zugänglichen Platz parken. Das allerdings machten ganz viele andere auch... Die sogenannten FKK ler... Denn die lagen auch dort in den vielen kleinen Buchten. Seit diesem Jahr wurde diese Stelle durch einen aufgeschütteten Wall unzugänglich gemacht... Was dazu führte, dass wir nun ab sofort auf dem großen Parkplatz mit all den anderen parken mussten. Das an sich ist ja noch kein großes Problem, aber der Weg bis zu unserer Lieblingsstelle ist für mich nun einfach zu weit geworden... Klar hätte ich das geschafft, aber es würde halt ewig dauern, da ich nun mal ein Opi bin... Und in den Bollerwagen mag ich nicht... So sind wir also nun auf den ganz normalen Badestrand angewiesen und deshalb auch noch zeitiger als sonst losgefahren, um noch einen halbwegs adäquaten Platz zu bekommen. Auch der Weg zum Parkplatz sollte nicht zu weit sein. In diesem Sommer gab es ja nicht besonders viele heiße und schöne Sonntage, darum war das heute mein erster Besuch mit Tyler zusammen hier am See zum Baden in diesem Jahr. Es sollte eigentlich laut Wetterbericht ein schöner  heißer Tag werden... Aber tatsächlich fing er nicht so gut an. Nun ja, wir nahmen die erst beste Stelle, wo wir zunächst noch alleine waren. So konnte ich ausgelassen mit Tyler toben und mein Talent auf dem "Surfbrett" erproben. Das war ganz schön anstrengend. Mit der Zeit kam sogar mal die Sonne raus und auch immer mehr Leute, welche ich eigentlich begrüßen gehen wollte. Durfte ich aber nicht! Und weil ich zwischendurch nicht hören wollte, wurde ich sogar an die Leine gelegt! Skandal!!! Und so schmollte ich ein wenig... Ganz geringfügig... Ne, eigentlich war ich hoch beleidigt!!! Das geht ja überhaupt nicht! Nach einer Weile durfte ich noch einmal offline laufen, wurde aber vorher ermahnt, nicht zu den Leuten zu laufen. Jawohl, wird nicht gemacht! Jedenfalls nicht gleich... Ich hatte noch gar nicht zu Ende gedacht, da watscheln plötzlich einfach so 2 Zweibeiner durch mein Seerevier und gucken mich ganz entgeistert an! Beinahe hätten die unsere Decke in den Boden gestampft, hätte bloß noch gefehlt, dass die sich in mein mitgebrachtes Haus legen... Also echt ey, was soll denn das? Jedenfalls legten die sich tatsächlich direkt neben uns und ich musste deswegen wieder an die Leine... Ne, so macht das keinen Spaß hier! Ich verlange die sofortige Abreise!!! Dazu mussten wir jedoch erst mal den Tyler aus dem Wasser fischen und alles zusammen räumen... Dann stiefelten wir Richtung Parkplatz los. Im Auto stieg ich wie selbstverständlich auf den Beifahrersitz, setzte meinen Unschuldsblick auf und verzückte so einige Leute, inklusive der Frau Untertanin... Logisch! Aber mitfahren durfte ich so trotzdem nicht... Wieder zu Hause war ich froh mein Hildchen zu sehen und wir genossen zusammen den restlichen Tag.

Freitag, der 11.09.2020 - Ich habe heute mal den "Randaliertag"...


Wenn mit mir die "Pferde" durchgehen, sieht das so aus...☝️ Mudderns Deko angeknabbert, anschließend weggetragen und schließlich die Zinken bearbeitet! 👌 Das wurde mir verboten, also musste was anderes her... 😂 Ich dachte mir so, dass Basecap auf dem Kopf vom Nichtmehrdreikäsehoch könnte ich auch prima zerlegen. Oh Entschuldigung, natürlich wollte ich es nicht zerlegen, sondern nur den Kopf davon befreien, damit der mal etwas Sonne abbekommt... 🤣 Auch da wurde ich von der Spaßbremse ermahnt, dabei hat es doch dem NMDKH sehr gut gefallen...🙄 Dann suche ich mir eben was anderes... Und zack landete Pikachu in meinem Maul... Das wiederum gefiel dem NMDKH nicht und ich musste Pikachu wieder ausspucken!🙄 Dabei hat Hilde ihn auch schon im Maul gehabt... Jedenfalls war Pikachu nun reif für die Waschmaschine und ich müde vom randalieren... 😁

Sonntag, der 06.09.2020 - Mit Ausruhen war mal wieder nichts...


Und Zack ist das Wochenende auch schon wieder fast zu Ende... Wie der Name schon sagt.. Ende! 👌 Eigentlich wollte ich mich ja mal so richtig intensiv ausruhen, ihr wisst schon... einfach nur dekorativ in der Gegend rumliegen und dabei bisschen vor mich hin schnarchen... 😜 Aber wenn die liebe Sonne rauskommt, muss man dieser die Ehre erteilen und sich draußen "betätigen"... So will es das Bullygesetz! ☝️ Also ab in die Natur... Einmal mit Hildchen, welche mal wieder übermotiviert war und einiges von mir einforderte... 🙄 Das Luder kann es einfach nicht lassen... 🤷‍♂️ Und schließlich ging es noch mit dem Nichtmehrdreikäsehoch an den Strand. 💪 Der wollte aus mir einen Apportierhund machen... Ähm... nun ja... Klappte natürlich nicht, ich bin ein Erwin... 😂 Schlussendlich musste die Frau Untertanin den Stock wieder aus dem Wasser fischen, denn ich hatte da bereits andere Pläne! 😁 Am Ende ließ ich mich noch ordentlich durchkraulen, dazu saßen wir gemeinsam im Kofferraum... Wie gemütlich... 👌 Und bevor jetzt klagen kommen, der Nichtmehrdreikäsehoch wurde nicht in diesem transportiert, er wollte nur mal probesitzen! ☝️😉

Ach, und was ich noch sagen wollte, diese wunderschönen Halsbänder, welche von uns ordentlich rangenommen werden, haben wir aus dem Urlaub mitgebracht. Herzlichen Dank an den Grömitzer Hundeshop Doginson, insbesondere für die wahnsinnig nette Beratung und natürlich die Leckerlis. 🥰

Sonntag, der 23.08.2020 - Ein Ereignis jagt das nächste...


Eigentlich wollte ich mich ja noch ein paar Tage vom Urlaub erholen, aber ein Erwin kann seine Fans nun mal nicht warten lassen. Und dazu sind das auch noch Mädchen, das geht nun überhaupt nicht! Also machte ich mich auf an den Strand und kurze Zeit später kamen Nele und Nina zu mir. Das gab Knuddelarlarm vom feinsten. Ich alter Charmebolzen gab alles und die Mädels fraßen mir komplett aus der Pfote! Und dann plötzlich dachte sich Nele, werfe ich mal ein Stöckchen und ich sollte es holen... Sorry, aber ich bin kein Apportierbully und überhaupt habe ich jetzt gerade Wichtigeres zu tun! Also machts gut Mädels, ich muss jetzt die Markierungsarbeiten fortsetzen...

Sonntag, der 16.08.2020 bis Freitag, den 21.08.2020 - Ich & mein Rudel fahren in den Urlaub!


Nachdem unser Urlaub im Mai ja quasi dem Coronadingens zum Opfer gefallen ist, wurde nun kurzfristig doch noch etwas gebucht. Und was bietet sich im Sommer besser an als die Ostsee? Nichts, also ging es mal wieder auf nach Grömitz. Da kennen wir uns aus und müssen nicht lange rumsuchen, wo genau, was an bullytauglichen Stränden zu finden ist. Auf der Hinfahrt haben wir noch kurz am Geierswalder See angehalten, damit wir uns vor der langen Fahrt noch etwas "austoben" können. Was Hilde natürlich wieder wörtlich nahm und mich im Wasser direkt mal über den Haufen kacheln wollte... Danach ging es erst so richtig los mit unserer Reise. Die Fahrt war sehr mühselig, da ständig irgendwo Stau und Umleitungen waren... So machten wir zwischendurch mal Pause, um die müden Knochen auszuschütteln. Am späten Nachmittag sind wir dann endlich in unserem gebuchten Haus gelandet. Was war ich froh, endlich alles erkunden zu können. Und Hunger hatten wir auch. Aber nö, es gab noch nichts... Wir wollten erst einmal direkt an den Strand gehen. Was wir natürlich taten!!! Und wie wir uns gefreut haben, endlich durch den Sand zu wuseln und im Meer zu toben! Aber nun reicht es erst einmal, wir haben Hunger und sind müde... Wir wollen ja schließlich wieder fit sein für morgen!


Am nächsten Morgen habe ich eine Weile auf der Terrasse verbracht, zunächst saß ich auf dem überaus bequemen Sessel (Warum haben wir so etwas nicht???), um anschließend vor der Haustür auf der Treppe ein Sonnenbad zu genießen... Während Hilde mit Tyler auf der Couch lag... Und dann ging es los an den Klosterseestrand... Wenn ich gewusst hätte, dass der Weg vom Parkplatz bis an den Hundestrand so weit ist, wäre ich auf der Terrasse geblieben... Gleichzeitig musste ich jetzt feststellen, dass die Muddi es mit dem Bollerwagen für mich nur gut gemeint hat. Aber nun ist es zu spät, denn ich wollte da einfach nicht drin bleiben und deswegen wurde er zu Hause gelassen... Aber die Muddi hat auch nicht gedacht, dass es so eine langer Weg ist, sonst wären wir da nicht hingefahren... Aber wo wir schon mal da waren, sind wir natürlich auch geblieben. Und was soll ich sagen, es war einfach fantastisch! Wir hatten sogar eine Chillout Lounge dabei... Nachdem wir stundenlang im Wasser & am Strand rumgewuselt sind, inklusive Entspannungsschläfchen, mussten wir selbstverständlich wieder den langen Weg bis zum Auto antreten... Dort angekommen, wollte ich mich nur noch ausruhen. Aber wir mussten noch ein Stück mit dem Auto fahren. Im Urlaubshaus wurde den restlichen Tag einfach nur gechillt. Das hatten wir tatsächlich nötig.


Auch die nächsten Tage verbrachten wir immer am Wasser, was ja der Sinn am Ostseeurlaub ist. In der Regel besuchten wir dafür die nicht so vollen Strände, aus Gründen. Da wir aber auch gerne im Strandkorb am Strand verbringen, zog es uns einen Tag an den großen Hundestrand direkt an der Promenade in Grömitz. Na das war ein Spaß... Während ich wie immer vollkommen entspannt und lieb war, fand Hilde alles ziemlich blöd... Denn sie musste an der Leine bleiben, weil sie mal wieder alle anderen Hundekumpel angepöbelt hat... Dazu waren auch noch Ferien und quasi Hochsaison, sodass der Strand immer voller wurde und Hilde immer ungenießbarer! Das die sich aber auch nicht mal zusammenreißen kann. So ging es erst einmal zum Haus und am Abend wollten wir noch einmal an diesen Hundestrand, um den Strandkorb und den Blick auf die Ostsee zu genießen. Wir sind aus dem Auto ausgestiegen und Richtung Strand gelaufen. Schon da bekam Hilde schlechte Laune und fing an zu meckern!!! Sag mal, gehts noch??? Du spinnst wohl! Jedenfalls wurde sie immer böser, je näher wir dem Strand kamen... Und dort war tatsächlich noch extrem viel los... Also gab der Herr Untertan nur den Schlüssel vom Strandkorb ab, und wir fuhren an den Lensterstrand, wo wir zunächst in aller Ruhe im Sonnenuntergang baden konnten. Mit uns gab es zu diesem Zeitpunkt noch 2 andere Hunde, welche alle ruhig und ganz lieb waren. Plötzlich tauchte eine Dame mit 2 großen Tut- & Hörtnixen auf, welche einfach so den Strand aufmischten... Da musste sogar ich an die Leine, falls die uns aufsuchen... Nicht das die mich alten Knacker über den Haufen rennen... Den ersten Hundekumpel haben die sich direkt vorgenommen, die Besitzer waren darüber nicht sehr erfreut. Bei unserer Frau Untertanin war das Gesicht bereits zur Faust geballt, das merkte auch die Dame von Tut- & Hörtnix und sorgte dafür, dass die uns möglichst nicht heimsuchen! Dann kamen noch 2 Zweibeiner mit ihren Hunden und wollten ungestört den Abend genießen. Das funktionierte natürlich nicht, da Tut- & Hörtnix einfach in die Familie reinbretterten und es zu einem lauten Wortgefecht kam... So machte das alles keinen Sinn mehr und wir zogen im großen Bogen von dannen. Wir hatten sowieso Hunger.


Und Schwupps, war der Urlaub schon wieder zu Ende. Wir räumten das Haus, aber wer jetzt denkt, dass wir einfach so nach Hause fuhren, der irrt! Die Zweibeiner wollten noch diverse Stellen aufsuchen, gingen noch Mittagessen und anschließend ging es zum Abschluss noch an den Yachthafen. Auch bei leichtem Regen wuselten wir durch das Wasser, bauten noch Steintürmchen an der Steilküste und wanderten auf dem Steg zur Aussichtsplattform. Danach waren wir aber fix und fertig, fielen ins Auto und schnarchten ziemlich laut während der Heimfahrt... Mitten in der Nacht waren wir dann endlich zu Hause... Das Fazit: Der Urlaub war sehr schön, aber auch anstrengend. Wir haben viel mit dem Nichtmehrdreikäsehoch gekuschelt, gespielt und teilten uns auch den etwas in die Jahre gekommenen Strandkorb an unserem Haus. Was mir nicht so gefallen hat, dass die Treppe zum Zimmer nach oben ganz schön steil war und deswegen auch ein Gitter diese versperrte... Einmal ließ die Muddi das Gitter offen und ich wollte ihr nach oben folgen. Gott sei Dank war ich nur auf den ersten 2 Stufen, als sie wieder runterkam. Denn wenn ich bis hochgekommen wäre, hätte man mich wohl nur noch mit einem Kran befreien können, oder ich wäre diese extrem steile Treppe einfach nach unten gefallen... Das wäre wohl nicht sehr gut ausgegangen... Die Muddi war ganz schön sauer auf mich... Wer hat denn das Gitter aufgelassen??? Und überhaupt, wieso durften wir nicht mit auf die Riesenrutsche??? Das wäre es doch gewesen... Ich glaube, zum Ausgleich haben wir dafür eben mal wieder neue Gewänder bekommen, für jeden ein sehr schönes Halsband. Obwohl das niemals nicht ein Ausgleich für diese Rutsche sein kann... Naja wir kommen bestimmt wieder und da werden wir dann aber die Rutsche entern!!!


Natürlich dürfen ein paar Fotos nicht fehlen - Bittesehr!